21 | 11 | 2017
Hauptmenü

Höhlenschnuppertauch-Weekend im Bätterich (CH) / 12.-13.02.2011

Auch in diesem Jahr veranstaltete das Cavediving.ch Team zusammen mit dem Tauchsport SAS Ketsch ein Höhlenschnuppertauch-Weekend in der Bätterichhöhle im Thunersee in Interlaken. Neben unseren Fullcave Divern Oli und Susi nahmen auch Kerstin, Oliver P., Tibor und Oliver Z. vom Tauchcenter Karlsruhe an diesem Event teil.

Bereits am Freitagnachmittag ging es los Richtung Schweiz. Gegen 20:00 Uhr trafen wir uns vor Ort mit unserem Fullcave Instruktor Franz vom Tauchsport SAS. Bei einem leckeren Abendessen im Restaurant LUNA in Wilderswill gab es von Franz die ersten Informationen zum bevorstehenden Höhlenschnuppertauchen für die Neulinge.

Bei strahlendem Sonnenschein war die Gruppe am Samstagmorgen gegen 9:00 Uhr komplett. Mittlerweile sind auch die Schweizer Instruktoren Aldo, Oski und Mario vom Cavediving.ch Team eingetroffen. Nach einem ausführlichen Briefing kümmerte sich jeweils ein Instruktor um zwei Schnuppertaucher, die brevetierten Full Cave Taucher gingen in kleinen Gruppen auf eigene Faust in die Bätterich.

Den leuchtenden Augen nach muss es den Schnuppertauchern bei ihrem ersten Ausflug in die Unterwelt in der Höhle sehr gut gefallen haben. Selbst die Engstelle wurde problemlos gemeistert.

Nach dem Flaschenfüllen beim Tauchclub Interlaken und einem Mittagessen stand Steilwandtauchen am Fischbalmen auf dem Plan. Die Sicht im Thunersee war sehr gut, selbst in 40 m Tiefe war nicht unbedingt eine Lampe erforderlich.

Zum Abendessen verabredeten wir uns im Restaurant LUNA. Bei Pizza, Spaghetti und Tirami Su wurden die Taucherlebnisse des vergangenen Tages ausgetauscht.

Am Sonntagmorgen führten Kerstin, Oliver P., Tibor und Oliver Z. bei sehr guten Bedingungen einen Steilwandtauchgang in der Ameisenbucht durch. Auch dieser Tauchplatz hat von den Felsformationen unter Wasser einiges zu bieten.

Die Fullcave Taucher Oli und Susi verzichteten auf die ursprünglich geplante Fahrt zur Chaudanne Quelle und tauchten noch mal in der Bätterichhöhle. Diesmal führte der Weg durch den Looping, auch „Schneggi“ genannt, ca. 50m in den Gang Richtung Norden. Die Sicht war glasklar und es herrschte keine Strömung. Es war ein Tauchgang der Superlative!

Leider war das Wochenende wieder mal viel zu schnell vorbei und so wurde nach dem Verstauen der Ausrüstung auch schon die Heimfahrt angetreten.

Bericht von Susi Scherrer, Tauchcenter Karlsruhe

Tauchgangbeschreibung Bätterich, Obere Galerie v. 06.03.2011